BEGEGNUNG

ich hätte dir nie begengen dürfen

nicht einmal in jener weissen spur

die lächelnd übrig blieb

auf dem gewässe das dein schiff befuhr

die nächte kentern leicht

auf denen ich jetzt fahre

obwohl mein schlaf kein segel ist

bläht er sich auf

enführt er mich gestirnt

in die verwandlung deiner ausgesäten haare